In den Klassen 6a und 6bG herrschte große Aufregung, als sich die Schülerinnen und Schüler am 7. Dezember im Mehrzweckraum versammelten. Gesucht war der neue beste Vorleser unserer Mittelschule. Insgesamt wurden je drei Schülerinnen und Schüler für die Endausscheidung  in einem klasseninternen Wettbewerb ermittelt.

Jeder der Schüler mussten aus einem selbstgewählten Buch möglichst packend vorlesen. Nachdem dies von allen Schülern hervorragend gemeistert war, wurde es ernst. In einer zweiten Runde stand ein unbekanntes Buch auf dem Plan, aber auch diese Schwierigkeit schafften die Schüler sehr gut. Schließlich entschied sich die Jury, bestehend aus Frau Nicolai und drei Lehrkräften, für Mert als besten Vorleser. Alle sechs Preisträger erhielten neben einer Urkunde ein Buch zum Schmökern.