Übergangsklasse  5-7 im Schuljahr 2017 – 2018

Bereits seit 2014/15 wird die Übergangsklasse an der MS Otto – Seeling als gebundene Ganztagesklasse mit sozialpädagogischer Betreuung geführt. Das ist nur durch eine Finanzierung des Bayrischen Staatsministeriums für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst und des Europäischen Sozialfonds möglich. Vor Ort wird das Projekt durch das Bildungsbüro der Stadt Fürth koordiniert.

Zielgruppe

Es handelt sich um ein Angebot für Kinder und Jugendliche an Mittelschulen, die in den letzten Jahren nach Deutschland zugewandert sind und einen erheblichen Förderbedarf beim Erlernen der deutschen Sprache aufweisen.

Sozialpädagogische Betreuung

Zusätzlich zum erweiterten Unterrichtsangebot einer gebundenen Ganztagesklasse, steht die Sozialpädagogin Anja Brunken als Unterstützung für die Ü – Klasse zur Verfügung. Frau Brunken ist angestellt bei ELAN, Fürth. Durch die sozialpädagogische Betreuung werden die Bildungschancen und die Integrationsbedingungen der  Schüler/Innen verbessert.

Ziele

  •  Erwerb der deutschen Sprache
  •  Individuelle Beratung und Unterstützung
  • Förderung von Sozialkompetenzen
  • Teilhabe am schulischen Leben
  •  Kennenlernen und Nutzen bestehender Einrichtungen und Angebote für Kinder
  •  Information und Beratung der Eltern

 

Methoden

  • Sprachförderung
  • Gruppen – und erlebnispädagogische Aktivitäten
  • Sozialkompetenztraining
  • Projektarbeit und musisch – künstlerische Angebote
  • Förderunterricht in Kleingruppen

Ansprechpartner

  • Klassleiterin:            Frau Frim
  • Sozialpädagogin:     Frau Brunken
  • ELAN:                         Frau Fiedler
  • Projektbüro Fürth:  Herr Bronnenmeyer

 

Stand 01.12.2017